Ein Achtjähriger wird zum "Lebensretter"

Rettungswagen im Einsatz

(13.2.2018) Diesen Abend werden ein Münchner Vater und sein Sohn so schnell nicht vergessen. Der Achtjährige handelte bei einem medizinischen Notfall zu Hause goldrichtig und bewahrte seinen Vater so vor möglichen Folgeschäden.

Achtjähriger wählt die 112 und rettet so seinen Vater

Was tun, wenn Not am Mann ist? Klar, man wählt die 112 - aber das weiß entgegen der weit verbreiteten Meinung eben doch nicht jedes Kind. Ein Achtjähriger aus Milbertshofen wusste es.

Als sein Vater wegen eines internistischen Notfalls zu Hause bewusstlos zusammenbrach, handelte der Junge goldrichtig. Da seine Mutter zu diesem Zeitpunkt nicht daheim war, griff er selbst zum Telefon und wählte die Notrufnummer. Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, schilderte er detailliert dem Mitarbeiter der integrierten Leitstelle, was passiert war. Als wenige Minuten später die Rettungsfahrzeuge am Ort des Geschehens eintrafen, erwartete der Sohn sie an der offenen Wohnungstür und führte sie zum Vater. Die Feuerwehrleute der Feuerwache Milbertshofen begannen mit der Erstversorgung, der Rettungswagen und das Notarztfahrzeug Bogenhausen brachte den Mann schließlich zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Bis seine Mutter vom Einkaufen nach Hause kam, unterhielt der Achtjährige die Feuerwehrmänner mit seinen Geschichten. Nicht nur dafür gab es ein Extralob der Beamten - sondern auch für sein vorbildliches Verhalten in einer Notlage, das seinen Vater vor möglichen weitreichenden Folgeschäden bewahrt hat.

Mehr Aktuelles aus München

Top