Champions League: Schwere Gegner für die Red Bulls

Jubel beim EHC im Spiel gegen Mannheim., Foto: Red Bull / Gepa Pictures
Foto: Red Bull / Gepa Pictures

Auslosung am Rande der Eishockey-WM

(16.5.2018) Die Gegner in der Champions League für den EHC Red Bull stehen fest: Heute wurden am Rande der Eishockey-WM in Kopenhagen die Gruppen ausgelost. Auf die Münchner wartet keine leichte Aufgabe.

EHC-Kapitän Wolf freut sich spannende Spiele

Red-Bulls-Kapitän Michael Wolf, Foto: GEPA Pictures
Foto: GEPA Pictures

Ein Spaziergang sieht anders aus: Die Red Bulls treffen in der Gruppenphase der Königsklasse auf den elfmaligen finnischen Meister TPS Turku, den zweifachen schwedischen Champion Malmö Redhawks und den aktuellen Continental-Cup-Sieger und siebenfachen weißrussischen Titelträger Yunost Minsk.

Der deutsche Titelträger muss also sein bestes Eishockey zeigen, wenn er die Gruppenphase überstehen will. „Wir freuen uns riesig auf die anstehenden Aufgaben in dieser sehr interessanten Gruppe“, so EHC-Kapitän Michael Wolf (Foto) zur Auslosung. „Turku ist ein richtig schwieriger Gegner; sie haben eine super Mannschaft. Und auch Malmö ist ein gutes Team. Wenn man die vergangenen Jahre verfolgt hat, dann waren die schwedischen und finnischen Mannschaften in der Champions League unglaublich erfolgreich.“

Die sechs Partien der Gruppenphase (Hin- und Rückspiel gegen jeden Gegner) finden zwischen 30.8. und 17.10. statt, die genauen Termine stehen noch nicht fest. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Die K.o.-Phase der Champions League startet dann am 6.11..

Mehr zum EHC und mehr Aktuelles aus München

Top