Anzeige Branchenbuch

Corona-Schnelltest in München: Hier schnell testen lassen

, Foto: https://www.testen-muenchen.de/
Foto: https://www.testen-muenchen.de/

Adressen und Infos: Coronatests in Testzentren

Corona-Schnelltests sind in München in vielen Testzentren möglich. Unsere Web Applikation zeigt euch, wo ihr sie findet. Nach der Testverordnung des Bundes können kostenlose Corona-Schnelltests für asymptomatische Personen angeboten werden.

Städtisches Corona-Testzentrum ab sofort im Gasteig

Nach dem Umzug des Impfzentrums in den Gasteig ist seit dem 22. April auch die städtische Corona-Teststation von der Theresienwiese dorthin verlagert worden:

  • Die Öffnungszeiten für den Testbetrieb in den Räumen der ehemaligen Kinder- und Jugendbibliothek sind wie gewohnt Mo-Fr von 8 bis 20 Uhr, Sa & So von 8 bis 17 Uhr.
  • Auch am Anmeldeverfahren und dem Testangebot ändert sich nichts (die Terminbuchung erfolgt weiterhin über www.corona-testung.de).
  • Hinweis: Die Möglichkeit für eine Drive-In-Testung mit dem Auto besteht im Gasteig derzeit nicht.

Schnelltests an vielen Anlaufstellen kostenlos

Die kostenlosen Schnelltests können in teilnehmenden Apotheken, beauftragten privaten Testzentren oder im städtischen Testzentrum im Gasteig durchgeführt werden.

Private Testzentren sind Anlaufstellen für Schnelltests. In unserer Web Applikation mit interaktiver Karte findet ihr ganz bequem Schnelltests in eurer Nähe. Ob das jeweilige Testzentrum aber zu den beauftragten Testzentren gehört und somit kostenlose Tests anbietet, sollte direkt beim jeweiligen Betreiber erfragt werden.

Wo gibt es Corona-Tests in München?

Die interaktive Karte wird laufend aktualisiert und zeigt so immer aktuell, wo es in München Möglichkeiten für Schnelltests gibt. 

Die Karte der Web Applikation ist dabei bequem nach Stadtteil, Postleitzahl oder per Direktsuche justierbar.

Zudem könnt ihr die Suchergebnisse auf Angebote mit oder ohne Voranmeldung beschränken.

Hier gibt es Schnelltests in München
Alle Testangebote auf einem Blick mit der Web Applikation
ZUR KARTE

Städtisches Testzentrum Gasteig: Schnelltests und PCR-Tests

Im neuen städtischen Testzentrum im Gasteig in Haidhausen gelten folgende Bedingungen für kostenlose Schnelltests:

Kostenlos angeboten werden die Schnelltests („Bürgertestung“) sowie die PCR-Tests nach der Test-Verordnung des Bundes

  • für Kontaktpersonen
  • und als Bestätigungsdiagnostik nach positivem Selbst- oder Schnelltest
  • Auch PCR-Freitestungen für in Quarantäne befindliche asymptomatische Personen sind weiter möglich. (Für das Freitesten reicht allerdings auch ein negativer Antigen-Schnelltest)

Nicht mehr angeboten werden können dagegen die darüber hinaus gehenden Testungen nach der Bayerischen Teststrategie. Der Grund hierfür ist, dass die Vereinbarung zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und dem Freistaat Bayern über die Durchführung der Abrechnung bis 31.3.2022 befristet war und nun beendet ist.

Für folgende Fälle können deshalb keine kostenlosen Testungen mehr angeboten werden:

  • Schnelltests von sog. „Schnupfenkindern“, also Kindern in Kinderbetreuungseinrichtungen mit covidtypischen Symptomen
  • PCR-Testungen für Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Angeboten zur Unterstützung im Alltag sowie von stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • PCR-Testungen für Schwangere und Stillende
  • PCR-Testungen für Personen mit medizinischer Kontraindikation zu einer Covid-19-Schutzimpfung

 Hinweis: Die Teststation auf der Theresienwiese ist seit 21. April 2022 geschlossen.

Corona-Tests bei Hausärzten

Personen mit Symptomen wie Fieber, Husten, Atemnot oder Ähnlichem können nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme eine Testung durch den jeweiligen Hausarzt bzw. die Hausärztin durchführen lassen.

Schnelltest oder Selbsttest - was ist der Unterschied?

Sowohl der Antigen-Schnelltest als auch der Selbsttest liefern in ca. 15 bis 20 Minuten ein Ergebnis und werden entweder im Nasen-Rachen-Raum, im vorderen Nasenraum oder im Speichel entnommen.

Der Unterschied: Schnelltests werden von geschultem Personal entnommen, während Selbsttestungen von der Person selbst entnommen werden und so ein hohes Maß an Eigenverantwortung erfordern.

Selbsttests können zusätzliche Sicherheit im Alltag geben – etwa bei einem privaten Besuch. Sie werden auch im Rahmen der Testkonzepte der Schulen und Kitas eingesetzt.

Bei positivem Selbsttest gilt zusätzlich:

  • Sich in häusliche Quarantäne begeben
  • Unverzüglich einen Termin zur PCR-Testung vereinbaren (die Anreise muss individuell erfolgen, öffentliche Verkehrsmittel dürfen nicht benutzt werden.)
  • Den positiven Selbsttest melden - am einfachsten per E-Mail an corona-schnelltest.gsr@muenchen.de

Mehr Aktuelles aus München

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top