Pasinger Viktualienmarkt: Kürbis-, Schwammerl-, Zwetschgenzeit!

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Kürbisse, Schwammerl, Grünkohl und Zwetschgen: Herbst in Pasing

Nicht nur die Blätter an den Bäumen sind im Herbst bunt, auch auf dem Pasinger Viktualienmarkt leuchtet es orangerot, gelb und violett: Jetzt gibt's wieder Kürbisse, Quitten, Birnen und Zwetschgen. Das Besondere: Hier kauft man nicht unpersönlich ein, sondern wird mit Namen begrüßt, sobald man zum zweiten Mal da ist. Obendrein gibt's praktische Tipps von den Gemüsehändler*innen.

Im Auftrag der Markthallen München

Dieser Beitrag über den Pasinger Viktualienmarkt, ein städtisches Markt-Angebot, ist von den Markthallen München beauftragt, einem dem Kommunalreferat zugeordneten kommunalen Eigenbetrieb. Die Inhalte wurden zwischen den Markthallen München und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Spaghetti-, Hokkaido- und Butternut-Kürbis

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Herbst ist Kürbiszeit! Hokkaido und Butternut, Spaghetti- oder Muskatkürbis, apfelklein bis basketballgroß – hier auf dem Pasinger Viktualienmarkt gibt's sie alle. Wie man sie am besten lagert, zubereitet und welche Sorte sich für welche Verwendung eignet? Die Pasinger Händler*innen wissen Bescheid und teilen ihr Wissen gerne mit euch:

Banandi, Gärtnerei Adler, Fischers Obst und Florian Kamlah, einzige Bio-Gärtnerei auf Münchner Grund. 

Das Pasinger Kürbis-Rezept: Galette mit Butternut und Salbei

Kürbis-Galette, Foto: Rosi Schreck
Foto: Rosi Schreck

Wir haben die Händler auf dem Pasinger Viktualienmarkt gefragt, wie sie den Kürbis am liebsten zubereiten. Ein etwas ungewöhnliches Rezept, das zwar Zeit braucht, aber dafür auch außergewöhnlich schmeckt, ist die herzhafte französische Galette mit Butternut, Orangenkaramell, Mascarpone und Salbei. 

Hier geht's zum Rezept: Butternut-Galette mit Orangen und Salbei »»

Der erste Grünkohl ist auch schon da

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Grünkohl ist ein Herbst- und Winterklassiker, die meisten kennen ihn in der Kombi mit Kassler oder „Pinkel“ auf die norddeutsche Art. Doch er ist ein richtiges „Superfood“ – man kann ihn sogar roh essen oder zu gesunden Chips verarbeiten, auch in einem Smoothie macht sich der Grünkohl gut. Er stärkt das Immunsystem, Herz und Kreislauf, ist gut für Sehkraft, Haut und Haare. 

Video: Herbst-Einkauf auf dem Pasinger Viktualienmarkt

Zwetschgen, Pflaumen, Birnen und Quitten

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Zwetschgen und Pflaumen – ob zum pur Essen, für Kompott oder einen saftigen Kuchen, jetzt ist die Saison der Früchte, die die Sommersonne in sich gespeichert haben. Es gibt sie in gelb bis dunkelviolett bei Kamlah, Adler, Fischer und Banandi auf dem Markt in der Pasinger Bäckerstraße.

Herbstliche Blumen und Pflanzen

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Die Blumen und Pflanzen gibt's jetzt im Herbst hinterm Brunnen auf dem Pasinger Viktualienmarkt – auf eurem Rundgang nicht zu verfehlen. Gerne bindet man euch einen individuellen Strauß mit herbstlichen Schnittblumen. Herbstliche Deko für Tisch oder Tür gibt's natürlich auch.

Federweißer und kernlose Trauben

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Trauben haben im Herbst Saison, es ist die Zeit der Weinlese. Angesagt sind gerade die rosafarbenen Rosétrauben, kernlos und süß zum Naschen. Wer Trauben lieber flüssig mag, bekommt sie in Weinform bei Käse Abt oder als süß-säuerlichen, spritzigen Federweißen aus der Pfalz.

 

Einkehren auf dem Pasinger Viktualienmarkt: Römische Schnittpizza

Römische Straßenpizza vom Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Mit Rucola, Spinat, Thunfisch oder Salami: Römische Schnittpizza

Im Pasing gibt es seit dem Sommer hausgemachte römische Schnittpizza. Blechpizza nach römischem Stil – der Teig hat einen hohen Wasseranteil von bis zu 90% und wird lange fermentiert, 24 bis 72 Stunden. Das erzeugt schöne Luftblasen und macht den Teig leicht und bekömmlich. Diese Pizza wird nicht direkt auf dem Pizzastein, sondern auf einem Blech gebacken. Kann man direkt an den Tischen am Brunnen genießen oder mitnehmen. Nebenan gibt's bei der Metzgerei Floß natürlich auch die Leberkas- oder Bratwurstsemmel auf die Hand.

Nüsse, Feigen, Maroni und mehr

Pasinger Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Auch Walnüsse und Maroni, die Esskastanien, die es im Herbst und Winter an Standln in der Stadt gibt, haben im Herbst Saison. Walnüsse sind nicht nur ein gesunder Snack, sondern passen auch perfekt zu Kürbisgerichten, Suppen und zum frischen Feldsalat, den es auch endlich wieder gibt. Auf dem Pasinger Viktualienmarkt findet ihr alles.

Das Hygienekonzept der Münchner Märkte

Abstandsregeln und weitere Sicherheitsmaßnahmen: Hier geht's zum Schutz- und Hygienekonzept der Markthallen München (MHM) »»

Noch mehr Herbst-Tipps und weitere Infos

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top