ASD INTERNATIONALER ÜBERSETZUNGS- UND DOLMETSCHERDIENST

Übersetzer & Dolmetscher | Isarvorstadt, Glockenbach, Gärtnerplatz, Schlachthof

Informationen zur Barrierefreiheit

1 Bewertungen zu ASD INTERNATIONALER ÜBERSETZUNGS- UND DOLMETSCHERDIENST

1
1 Bewertungen
  • von am

    Die Geschichte war so: bei mir mussten 2 (zwei) kleine Dokumente übersetzt werden. Jeweils in eine Sprache. Aufgrung von positiven Erfahrungen vor einem Jahr, bin ich damit auch jetzt zu ASD München gekommen. Es lief so: ich habe die Dokumente per email abgeschickt, mit der Frage, wie lange die Übersetzung dauern würde, einen Tag gewartet, es kam keine Bestätigung, kein Angebot, ich wusste nicht mal, ob sie die Dokumente überhaupt bekommen haben. Dann habe ich die Funktion "Anfrage" auf deren Internetseite benutzt. Und wieder kam nichts. 3 Tagen waren inzwischen verlaufen. Dann habe ich dort angerufen und die Dame hat gemeint, das Angebot kam vor Tagen raus, kommt in der Regel bei meinem email-Provider- Adressen nicht an. Gut...tief Luft holen, eine alternative emailadresse gegeben, den ganzen Tag abwarten und endlich kam das Angebot. War da meine Frage nach Bearbeitungszeiten beantwortet (das war sehr wichtig und relevant für mich)? Nein. Es stand ein allgemeiner Satz, dass die Dokumenten werden erst übersetzt, wenn das Geld da ist. Versuch, das telefonisch zu klären, scheiterte. Wie eine Platte mit Sprung, hat man mir Wort wörtlich genau das gesagt, was schon in Mail stand, aber keine Antwort auf meine Frage war. 2 Wochen nach der Überweisung wollte ich wissen, ob die Dokumente da sind. Das war an einem Freitag. Die Antwort war: Ja, die Übersetzungen sind fertig und sie gehen HEUTE mit der Post raus. Super, habe ich mich gefreut. Zu früh. Samstag, Montag, Dienstag - mit der Post ist nichts gekommen. Und bei mir platzen alle Zeitfristen, mit drohenden 4-stelligen Investitionen, die von diesen Übersetzungen abhängen. Schadensersatzklage hätte sich bereits gelohnt. Am Dienstag vormittag rufe ich an und will wissen, wo meine Übersetzungen sind. Sie seien mit der Post am Freitag rausgegangen. Aber um mir entgegenzukommen, versenden sie die Übersetzungen als ein Anhang mit der email. Gut, ok. Halb fünf Abends, mein Postfach ist leer, ich rufe nochmal an. Gereitzte Stimme antwortet, dass die mail heute rauskommen wird. Ich bin auf der Palme, weil es zeitlich für mich echt knapp wird. Um 20:00 kommt die email. Und was ist da: ein Dokument von beiden war total unaufgefordert in 2 Sprachen übersetzt (ich wollte jeweils nur EINE Sprache!), mit entsprechender ungewollter finanzieller Entgeltung meinerseits UND das Datum auf dem Stempel war vom Montag. Nicht von letzen Donnsrstag, nicht vom letzten Freitag, sondern vom aktuellen Montag. Diese Dokumenten konnten unmöglich am Freitag versendet worden sein. Sie waren nicht mal fertig und ich wurde die ganze Zeit mit Lügengeschichten abgespeist. Fazit: unübersichtlich, initiativlos, inadequat und das alles mit besten Absichten. Ich war selbst Schuld, dass ich mich darauf eingelassen habe, habe dabei aber viel gelernt.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top