Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Tierärztliche Praxis Dr. Andrea Obermüller (Univ. Parma)

Tierärzte / Tierarzt | Freimann

Informationen zur Barrierefreiheit

4 Bewertungen zu Tierärztliche Praxis Dr. Andrea Obermüller (Univ. Parma)

5
4 Bewertungen
  • von am

    Sehr kompetent und sehr freundlich! Sehr zu empfehlen. :-)

  • von am

    Also ich kann nur sagen, dass ich bisher immer zufrieden war. Frau Dr. Obermüller hat sich immer Zeit genommen, egal ob bei meinen Degus oder bei meinem Hund. Die Preise fand ich bisher auch immer "normal", also nicht teurer als bei anderen Ärzten. Also ich kann die Kritik nicht verstehen!

  • von am

    Wenn man sich vorher den Preis erfragt, dann in der Praxis jammert, dass es einem zu teuer ist, muss ich mich wundern. Geimpft sollten wohl auch alle Tiere werden. Frau Dr. Obermüller rechnet nach der Gebührenordnung für Tierärzte ab, was ist daran falsch? Wie soll sie sich sonst bezahlen lassen? Hätte man vorher mitgeteilt, dass man kein Geld hat, wäre vielleicht gleich der Betrag aus der "Armenkasse" genommen worden. Oder soll eine Tierärztin sagen, mein Gott, ist das Tier süß, da verlange ich nichts? Ich fühle mich mit meinem Hund sehr gut in dieser Praxis aufgehoben, finde die Ärztin kompetent und nett, ebenso ihre Mitarbeiter, und wenn Frau Doktor Obermüller Zweifel an der Diagnose hat, scheut sie sich nicht, noch eine zweite Meinung einzuholen.

  • von am

    Hallo liebe Tierfreunde! Ich habe zwei junge Kaninchen und suchte deshalb eine kompetente Tierarztpraxis. Die Tierarzthelferin von Frau Dr. Obermüller war am Telefon super nett und kompetent und auch als ich da war, war die Helferin sehr sympathisch und interessiert, so dass ich mich gleich wohlfühlte. Was weniger toll war, waren die doch recht hohen Preise, aber durch die nette Beratung am Telefon dachte ich, dass mir meine zwei Kaninchen das auf jedenfall wert sind :). Frau Obermüller war auch recht nett. Sie erklärte einiges und ließ sich Zeit für die Geschlechtsbestimmung (was auch daran lag, dass sie selbst Zeit brauchte; eins konnte sie jedoch nicht rauskriegen, obwohl die Tiere schon 8 1/2 Wochen alt waren). Sie sprach von Impfungen, die nötig wären und die wieder viel Geld kosteten. Am Ende verlangte sie für die eine Bestimmung meines Männchens 48 Euro!!! Sie meinte "mein Wissen lasse ich mir bezahlen". Das hat mich schon abgeschreckt! Auch wenn sie dann "nur" 25 Euro abkassierte, da ich vorsichtig nachfragte, wie denn der Betrag zustande kam (bei meinem neuen Arzt war das einfach so mit dabei!) und den Rest aus der, wie sie sagte "Armenkasse" nahm, so würde ich Tierfreunden diese Ärztin nicht empfehlen. Ein Arzt sollte vorrangig das Tier lieben und sich nicht sein "Wissen bezahlen lassen wollen", so meine Meinung. Fazit: Das Team ist sehr nett und Frau Obermüller eigentlich auch, aber die Preise stimmen nicht ganz. Außerdem sollte es nicht nur darum gehen, sich Kompetenz bezahlen lassen zu wollen.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top