Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

Marklstorfer Christian H.W.

Zahnarzt | Au-Haidhausen
Fr geöffnet 08:30 - 14:00
und
und
und

Informationen zur Barrierefreiheit

4 Bewertungen zu Marklstorfer Christian H.W.

5
4 Bewertungen
  • von am

    So lange ich denken kann hatte ich einen Knubbel an der linken Nasenseite, der mich schon immer gestört hat. Bisher wollten die Ärzte den Knubbel immer rausschneiden. Das habe ich vermieden aus Angst vor den Schmerzen und vor allem vor einer hässlichen Narbe. Der Knubbel war schließlich schon schlimm genug. Bei einem Routinebesuch bei Herrn Marklstorfer sprach mich dieser direkt auf den Knubbel an und erzählte mir von der Möglichkeit diesen Hautknubbel einfach und völlig schmerzlos wegzufrieren. Das Verfahren wird wohl Krüo genannt. Ich dachte immer, dass kosmetische Operationen sehr teuer seien, jedoch hielten sich Kostenvoranschlag und Rechnung sehr im Rahmen. Die Behandlung erfolgte mit einer extrem kalten Metallspitze die mit einer Gasflasche verbunden war. Ich spürte lediglich einen leichten Druck. Auch im Anschluss hatte ich so gut wie keine Schmerzen und es hat überhaupt nicht geblutet. Am nächsten Tag hatte sich eine kleine Blase am Knubbel gebildet und zwei Wochen später war der Knubbel einfach weg. Hätte ich das nur schon früher gewusst. Dieser Arzt weiß wirklich was er tut! Ihn und seine Praxis kann ich nur wärmstens weiter empfehlen.

  • von am

    Die ganze team sind sehr nett wow

  • von am

    Implantate nur noch vom Fachmann Mein alter Zahnarzt hatte versucht mir im Oberkiefer Implantate zu setzen. Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl, doch mein Zahnarzt sagte, dass sei kein Problem. Am Ende sind dann aber alle drei Implantate herausgefallen. Eine Freundin hat mir dann die Praxis von Dr. Marklstorfer empfohlen. Nach einem CT-Röntgen sagte er mir, dass nach dem Abheilen der Entzündung zunächst einmal neuer Knochen aufgebaut werden müsse und dass dieser etwa ein halbes Jahr lang braucht um auszuheilen. Erst im Anschluss könnten dann Implantate eingesetzt werden. Wo kein Knochen sei könne auch keine Implantatschraube halten. Das leuchtete mir ein. Nach einem halben Jahr implantierte mir Herr Marklstorfer dann mit insgesamt acht künstliche Zahnwurzeln. Dazu wurde zunächst eine Schablone hergestellt, damit die Implantate auch wirklich an die richtige Stelle gesetzt werden konnten. Während der eigentlichen Operation hatte ich dann Dämmerschlaf, als ich wieder aufwachte war alles fertig und hatte auch gar keine Schmerzen. Alles verlief völlig anders als davor. Pünktlich kurz vor Weihnachten bekam ich dann meine neuen Zähne und konnte von Anfang an wieder richtig gut kauen. Ich bin Herrn Dr. Marklstorfer so dankbar, er und sein Team haben sich die ganze Zeit so rührend um mich gekümmert. Diese Praxis kann ich wirklich weiterempfehlen.

  • von am

    Lange hatte ich es vor mir hergeschoben, und jeder sagte mir, eine Weisheitszahn-OP sei alles andere als erfreulich. Doch immer wieder kam es zu Entzündungen und Schmerzen.\nNach einem ersten Besuch und Vorgespräch hatte ich schnell Vertrauen zu Herrn Dr. Marklstorfer gefasst und mir kurz darauf alle vier Weisheitszähne in Analgosedierung entfernen lassen. Ich muss sagen, hätte ich das gewusst wäre ich schon viel früher hin gegangen. Die OP-Zeit verging im Schlaf, hinterher hatte ich kaum Schwellung und auch fast keine Schmerzen. Nach einer Woche kamen die Fäden raus und die Sache war ausgestanden. Nochmals vielen lieben Dank an Dr. Marklstorfer und das ganze wirklich professionelle und nette Team!

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top